Revolutionäre vs Issho & Ryokugyu

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Kampfdaten
Kontrahenten: Sabo
Morley
Karasu
Lindbergh
Issho
Ryokugyu
Ort: Mary Joa, Redline
Sieger:
In der Serie
Zu finden in: Manga, Anime
Kampfbeginn: Manga Band 92, Kapitel 925
Anime Episode 917
Kampfende:

Vorgeschichte

Kurz vor Beginn der Reverie von 1524 trafen u. A. auch die Königshäuser von Ryuuguu und Goa am Red Port ein. Von eben dort wurden sie mittels einer Gondel auf die Hochebene der Redline transportiert, wo sie wiederum der Eingang nach Mary Joa erwarten sollte. Die Gondeln wurden dabei von Soldaten bewacht, wobei sich herausstellte, dass unter einer der Rüstungen der heimlich eingedrungene Sabo steckte.

Der Kampf

Wie sich nur wenig später weiterhin zeigte, hatte dieser das "Heilige Land" zusammen mit Morley, Karasu und Lindbergh infiltriert. Ihr Ziel war es, ihren einstigen Nakama Bartholomäus Bär zu befreien, welcher mittlerweile von den Weltaristokraten als Sklave gehalten wurde, und der Weltregierung damit einhergehend den Krieg zu erklären.

Wie Kaiser Marshall D. Teach alias Blackbeard kurz darauf aus der Zeitung erfuhr, kam es auch tatsächlich zu eben diesem Kampf, als die Revolutionäre am vierten Tag der Reverie eine Schlacht gegen die beiden Admiräle Fujitora und Ryokugyu begannen.

Ein genauer Hergang oder Verlauf ist bisher nicht bekannt, jedoch erschien eine Woche nach der Reverie ein tragischer Bericht über Sabo in der Weltwirtschaftszeitung, der die Revolutionäre und viele weitere Personen schockierte, während der bandagierte Fujitora mit Großadmiral Sakazuki über andere Themen sprach. Zudem ist der Kontakt zu Sabos Team abgebrochen, wodurch der Wahrheitsgehalt des Berichts nicht bestätigt werden konnte.

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts